Nichts geht über Qualitätsarbeit

Service und Qualitätsarbeit stehen bei unseren Prioritäten ganz oben: So verwirklichen wir unser Ziel einer maximalen Kundenzufriedenheit. Alle schriftlichen Anfragen, die uns per E-Mail erreichen, beantworten wir innerhalb eines Tages. Telefonische Anfragen werden zeitnah bearbeitet.

Unter Einhaltung unserer Empfehlungen und Vorgaben für eine ordnungsgemäße Ausführung übernehmen wir für unsere Arbeit Gewährleistung. Schadhafte Getriebe werden bei uns immer in einen seriennahen Zustand versetzt. Das bedeutet: Wir verwenden nur Originalteile und bewährte Teile aus dem OEM-Markt.

Unser Arbeitsablauf bei der Diagnose und Reparatur von Automatikgetrieben im Detail:

  1. Beauftragung: Möglicherweise geht dem Auftrag eine Anfrage oder eine Problemanalyse in einem näher zu bestimmenden Umfang voraus.

  2. Stammdatenaufnahme

  3. Diagnoseerstellung für automatische Getriebe und deren Komponenten (siehe Formblatt zum Download). Das vollständige Formblatt schicken Sie uns zu. Dies hilft, den genauen Schaden näher zu beziffern und den Aufwand für die vorzunehmenden Arbeiten besser abzuschätzen.

  4. Transportmethode und Datum vereinbaren.

  5. Transport zu uns durchführen.

  6. Demontage, Befund und Schadensbericht. Kostenvoranschlag erstellen und Reparaturdauer festlegen.

  7. Auftragserteilung zum Festpreis gemäß dem Kostenvoranschlag

  8. Reparatur des Getriebes

  9. Getriebe versandfähig verpacken.

  10. Rechnungsausgleich durch Sie. Danach wird das Getriebe sofort auf den Versandweg gebracht. Mitgeliefert werden die Formblätter für Einbau, Wartung, und Garantie.

  11. Einbau des Getriebes bei Ihnen oder durch die Kfz-Werkstatt gemäß der Einbauanleitungen.

  12. Der ordnungsgemäße Einbau mit Funktionskontrolle wird auf dem Formblatt per Unterschrift und Firmenstempel bestätigt. Eine Kopie davon geht an uns zurück für die Unterlagen.